Produkt Branchen Sicherheit Ressourcen Über uns Einloggen

Ihr Leitfaden für interne Kommunikation und Mitarbeiterengagement

15 Wege für bessere Mitarbeiterbeziehungen 2020

15 Wege für bessere Mitarbeiterbeziehungen 2020

Während die ganze Welt in ein neues Jahrzehnt eintritt, hat die Arbeitswelt die Beziehungen zu Mitarbeitern in den Mittelpunkt gestellt. Die gegenseitige Wertschätzung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern ist ein wichtiger Indikator für den Unternehmenserfolg. Starke Beziehungen bringen höhere Gewinne. 

In den letzten Jahren haben Unternehmen in diesem Bereich große Fortschritte gemacht: Sie haben mobile Technologien eingeführt, die (gewerbliche) Mitarbeiter in die interne Kommunikation einbeziehen, und Richtlinien zur Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit umgesetzt.

Wenn Sie bereit sind, an den Arbeitnehmerbeziehungen zu arbeiten, und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, finden Sie hier ein paar Empfehlungen.

Wir haben 15 Wege zusammengestellt, mit denen Sie die Bindung Ihrer Mitarbeiter 2020 stärken können.

Tipp: Beziehen Sie auch Ihre gewerblichen Mitarbeiter in Ihre Strategien mit ein. Eine mobile Kommunikationsapp verbindet alle Angestellten und kann helfen, diese wertvollen Mitarbeiter engagiert zu halten. 

1. Werden Sie digital

Technologie sollte der erste Schritt sein, wenn Sie eine neue Strategie entwickeln, um Mitarbeiter über Kennzahlen zu stellen. Denn wenn Sie sich auf Ihre Mitarbeiter konzentrieren, werden die Zahlen wie von selbst steigen.

Eine mobile Mitarbeiter-App ist ein Beweis für Vertrauen, Transparenz und Integration. Hier erfahren Sie, warum ein digitaler Arbeitsplatz ein entscheidender Faktor für Ihr Unternehmen sein kann.

2. Schaffen Sie ein zentralisiertes Team für Mitarbeiterbeziehungen

Wenn Sie beginnen, Strategien zur Priorisierung von Mitarbeitern zu implementieren, sollten Sie ein Team auswählen, das die Umsetzung im Auge behält. Es sollte auch Konfliktlösungen managen und Mitarbeiterfeedback analysieren und einbeziehen.

Idealerweise sollte dieses Team aus Personalern bestehen, kann aber erweitert werden. Das Ziel sollte eine Task Force sein, die auch Manager verschiedener Abteilungen umfasst, um das gesamte Unternehmen abzubilden. In monatlichen Treffen können Ideen zur Motivation der Mitarbeiter gesammelt und Strategien entwickelt werden, die auf Datenanalysen Ihres digitalen Dashboards basieren. 

Beekeeper analytics dashboard displayed on a laptop computer.

Erfahren Sie, wie Beekeepers einzigartige Funktionen dazu beitragen, die Beziehungen zu Mitarbeitern zu verbessern. 

3. Schaffen Sie Perspektiven für Wachstum und Führungskräfte

Unternehmen haben Schwierigkeiten, die Motivation zu steigern. Eine sinnvolle Methode sind Anreize für Mitarbeiter. Schaffen Sie Möglichkeiten zur individuellen Entwicklung. Über Ihren digitalen Arbeitsplatz können Sie Schulungen anbieten, mit denen Mitarbeiter ihre Fähigkeiten verbessern können. 

Wenn Mitarbeiter erleben, wie Kollegen in die Geschäftsleitung wechseln, kann es sie motivieren, Ähnliches zu erreichen. Sie werden sich bemühen, die nötigen Schulungen zu bekommen, die sie in diese Positionen bringen können. 

4. Schaffen Sie vollständige Transparenz und offene Kommunikation

Was Mitarbeiter von der internen Kommunikation erwarten: Transparenz und eine eigene Stimme. Durch eine Mitarbeiter-App schaffen Sie zirkuläre Kommunikation im Unternehmen. Alle sollten dazu Zugang haben. Offene Kommunikation sollte durch einen digitalen Arbeitsplatz gefördert werden, an dem jeder Mitarbeiter teilhaben und sich einbringen kann. 

Transparenz und Kommunikation sind Schlüsselstrategien, um das Engagement zu steigern. Mitarbeiter schätzen es, einbezogen zu werden. Sie fühlen sich als Teil des Unternehmens anerkannt, was zu einer loyaleren und leistungsfähigeren Belegschaft führt. 

5. Erfahren Sie, was Ihr Team wirklich will

Die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter beruht darauf, dass Sie verstehen, was sie wollen und brauchen, damit sie bei der Arbeit glücklich sind. Manager und Führungskräfte können Technologien nutzen, um Umfragen durchzuführen und Mitarbeiterfeedback zu erhalten. So kann sichergestellt werden, dass die Bedürfnisse der Mitarbeiter erfüllt werden.

Schaffen Sie eine Kultur, die das Feedback der Mitarbeiter fördert und handeln Sie danach, was Sie von ihnen lernen können.

So hat Beekeeper beispielsweise zum Aufbau der Unternehmenskultur bei Wireless Vision beigetragen: 

Tipp: Befragen Sie Ihre Mitarbeiter, um herauszufinden, was es braucht, damit sie sich bei der Arbeit glücklicher und entspannter fühlen.

6. Gestalten Sie den Arbeitsalltag stressfreier

Es gibt einen Grund, warum Mitarbeiter mittlerweile „Tage der psychischen Gesundheit“ besuchen. Annähernd ein Viertel der Belegschaft in den USA befindet sich  kurz vor der Burn-out-Grenze. 

Der Druck, der auf den Angestellten lastet, setzt sich aus vielen Aspekten zusammen – wenig Freizeit, über die Runden kommen, Familien versorgen, Anforderungen im Job. 

Schaffen Sie in Ihrem Unternehmen eine Umgebung, die Stress reduziert, anstatt ihn zu verstärken.

Dinge, die Ihrem Team helfen könnten, Spaß bei der Arbeit zu empfinden:

7. Unterstützen Sie Ihre Führungskräfte

Führungskräfte haben einen großen Einfluss auf das Engagement und die Bindung der Mitarbeiter. Ihnen sollte beigebracht werden, Teams mit Vertrauen und Anerkennung zu leiten, um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu fördern. Geben Sie ihnen die Unterstützung und die Werkzeuge, um dieses Ziel durch Schulungen, Technologien und Informationen zu erreichen. 

8. Probleme schnell lösen

Ein unvermeidliches Element der Arbeitnehmerbeziehungen ist die Konfliktlösung, egal ob bei Beschwerden oder Auseinandersetzungen. Es ist wichtig, für solche Fälle Prozesse und Protokolle parat zu haben, um diese schnell und fair lösen zu können. 

Zur Konfliktlösung vergewissern Sie sich:

9. Begeistern Sie die Mitarbeitervertretung

Der Ruf eines Unternehmens basierte früher allein auf der Kundenerfahrung. Heute prägen die Mitarbeiter mehr denn je das öffentliche Profil eines Unternehmens. Von der Mundpropaganda bis hin zur Online-Bewertung der Arbeitgeber – Ihre Mitarbeiter schaffen Ihr Image. 

Sie können Ihre Angestellten dazu ermutigen, sich für Ihre Marke stark zu machen, indem Sie deren Mitarbeitererfahrung priorisieren und einen integrativen, transparenten Arbeitsplatz schaffen. Die Mitarbeitervertretung wirkt Wunder bei der Rekrutierung von Talenten und der Entwicklung von Strategien zur Mitarbeiterbindung. Das ist umso wichtiger geworden, je härter der Wettbewerb um Mitarbeiter wird. 

10. Geben Sie Feedback

Schaffen Sie ein System von Checks and Balances in Ihrem Unternehmen, indem Sie sich für konstruktives, wechselseitiges Feedback einsetzen. Angestellte und Manager können sich sowohl persönlich als auch durch einen digitalen Arbeitsplatz austauschen und damit ständig an operativer und individueller Optimierung arbeiten.

11. Treffen Sie datenbasierte Entscheidungen

Die heutige Technologie am Arbeitsplatz macht es unmöglich, nicht über das Engagement der Mitarbeiter Bescheid zu wissen. Detaillierte Analysen stehen zur Verfügung, um zu checken, was im Unternehmen funktioniert, wo Mitarbeiter am produktivsten sind und in welchen Bereichen es mehr Unterstützung bedarf. Treffen Sie datenbasierte Entscheidungen und implementieren Sie die Strategien, die Erfolg versprechen. 

12. Bindung beginnt beim Onboarding

Wenn Sie Ideen und Strategien zur Mitarbeiterbindung entwickeln, sollten Sie am Anfang beginnen. Onboarding sollte für die Mitarbeiter eine aufregende Zeit sein. 

Denken Sie bereits an die Bindung, wenn ein neuer Mitarbeiter eine Stelle annimmt. Seien Sie von Anfang an transparent und informieren Sie ihn über seine Aufgaben und die Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens. Stellen Sie einen Mentor an die Seite, um vom ersten Tag an eine Gemeinschaft zu schaffen. Geben Sie neuen Mitarbeitern von Anfang an das Gefühl, willkommen zu sein. 

13. Kreieren Sie einen sicheren Arbeitsplatz für alle

In den Medien werden die Themen Diskriminierung und Belästigung am Arbeitsplatz immer präsenter, obwohl das Problem ein altes ist. Es ist unerlässlich, dass Führungskräfte einen sicheren Raum für jeden einzelnen Mitarbeiter schaffen. 

Sie sollten eine Null-Toleranz-Politik für alle Handlungen, die einem Mitarbeiter Unbehagen oder Angst bereiten, vertreten und sofort handeln. 

Eine respektvolle Gemeinschaft und eine Kultur der Vielfalt und Integration sollten in jedem Unternehmen gefördert werden. Ihre Mitarbeiter werden nicht nur glücklicher, sondern auch produktiver und innovativer, wenn sie sich willkommen, unterstützt und versorgt fühlen. 

14. Geben Sie Kontrolle ab

Wenn Sie einen Mitarbeiter für die Besetzung einer bestimmten Rolle einstellen, geben Sie ihm Raum, seinen Titel anzunehmen. Lassen Sie die Mitarbeiter eigene Entscheidungen treffen und Ziele für die Erfüllung von Aufgaben setzen. Statten Sie sie mit Freiheiten, Werkzeugen und Informationen aus, um selbstständig arbeiten zu können.

Bauen Sie Beziehungen auf, die Ihre Mitarbeiter ermutigen, Rat zu suchen, ohne sie zu kontrollieren. Bauen Sie ein Verhältnis auf, das sie ermutigt, Rat zu suchen, ohne sie zu kontrollieren. 

15. Seien Sie anpassungsfähiger

Sie haben sich inzwischen hoffentlich von einer strengen 9-bis-5-Richtlinie verabschiedet. Falls nicht, sollten Sie diesen Punkt nach ganz oben auf die Agenda für 2020 setzen. Es geht um flexible Regelungen für die Arbeitszeit. Dieser Punkt knüpft an viele Bereiche der Mitarbeiterbeziehungen an, wie beispielsweise den Stressabbau und die Unabhängigkeit. 

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter einen eigenen Zeitplan innerhalb der Mitarbeiter-App erstellen und verwalten. Solange die Arbeit gut erledigt wird, können Sie anpassungsfähig und agil sein. 

Mit dem Eintritt ins dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts verlagern sich die Bemühungen der Führungskräfte hin zum Wohlergehen ihrer Mitarbeiter und deren Rolle für den Geschäftserfolg. 

Die Integration von technischen Lösungen für die Belegschaft mit strategischen Initiativen kann eine Bindung der Mitarbeiter aufbauen, die auf Vertrauen und Transparenz basiert. Stellen Sie sicher, dass Mitarbeiterbeziehungen auf Ihrer Liste mit Neujahrsvorsätzen stehen. 

Sind Sie bereit, Mitarbeiterbeziehungen auf Ihre Liste mit Vorsätzen zu setzen? Laden Sie unser E-Book herunter: 15 Best Practices für Mitarbeitermanagement.