Produkt Branchen Sicherheit Ressourcen Über uns Einloggen

Ihr Leitfaden für interne Kommunikation und Mitarbeiterengagement

3 Arten von interner Kommunikation die automatisiert werden können

3 Arten von interner Kommunikation die automatisiert werden können
Interne Kommunikationstrends für den Arbeitsplatz zeigen, dass schon ein wenig Automatisierung der internen Kommunikation helfen kann, Arbeitsabläufe zu vereinfachen. Die Verwendung digitaler Kommunikationstools wie beispielsweise einer Mitarbeiter-Plattform kann einen großen Beitrag zur Verbesserung der internen Kommunikation und folglich der Produktivität der Mitarbeiter leisten. Diversen Studien zufolge, hier beispielsweise die von Inc., kann die Nutzung Sozialer Medien die interne Kommunikation verbessern und die Mitarbeiter-Produktivität um bis zu 25% steigern. Interne Kommunikation via Sozialer Medien ist aber nicht das einzige Geheimnis von Unternehmen mit erfolgreicher Kommunikationskultur. Hier haben wir drei Arten von interner Kommunikation für Sie zusammengefasst, welche automatisierbar sind und maßgeblich zur Verbesserung der betrieblichen Kommunikation beitragen.

1. Feedback und Umfragen um allen Mitarbeitern eine Stimme zu geben

Eine wichtige Komponente einer erfolgreichen internen Kommunikationsstrategie ist die kritische Evaluierung eben dieser und die Einbindung der Mitarbeiter in Feedback Runden. Um eine solche Evaluierungen vorzunehmen, können Mitarbeiter gebeten werden, über eine Mitarbeiter-App Feedback zu geben. Dies geschieht in einem vertraulichen Rahmen und erlaubt die Erhebung unterschiedlicher Daten, welche in einem nächsten Schritt zur Verbesserung des Kommunikationsprogramms herangezogen werden können. Mithilfe einer Mitarbeiter-Plattform kann eine Umfrage rasch und effizient erstellt werden. Auch können wiederholte Erinnerung an alle Mitarbeiter, welche eine Umfrage noch nicht ausgefüllt haben, automatisch, via des digitalen Kommunikations-Tools gesendet werden. Sobald die Umfrage abgeschlossen ist, können die neu gewonnen Einsichten analysiert werden und zur Verbesserung der Kommunikationsstrategie beitragen. Folglich kann eine Umfrage den Arbeitsalltag eines jeden Mitarbeiters verbessern. Mitarbeiter wollen gehört werden und wenn Feedback konstruktiv umgesetzt wird, kann das einen positiven Einfluss auf die gesamte Unternehmenskultur haben.

2. Automatisierte Newsletter und Updates um alle Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten

Newsletter sind ein weiteres gutes Beispiel für einen Kommunikationsprozess der sich automatisieren und somit Zeit effektiver gestalten lässt. Wenn eine Vorlage eingerichtet ist und eine Mailingliste erstellt wurde, können neue Inhalte einfach angepasst und hinzugefügt werden. Firmenlogos und andere wichtige Details im Layout können übernommen und angepasst werden. Auch können diverse Vorlagen, Zielgruppen entsprechend erstellt werden. So können verschiedene Abteilungen ihren eigenen, relevanten Newsletter erhalten. Mithilfe einer Mitarbeiterplattform können neben Newslettern auch regelmäßige Updates in zweckgewidmeten Streams oder privaten Chats mit speziellen Zielgruppen geteilt werden. Die Verwendung eines internen Kommunikations-Tools hilft bei diesen Vorhaben und erlaubt die Erstellung von informativen Firmen Updates mit nur wenigen Klicks. Gut informierte Mitarbeiter, welche über die Geschehnisse im Unternehmen bescheid wissen, fühlen sich involvierter und neigen eher dazu sich mit dem Konzern zu identifizieren was zu einer besseren Mitarbeiterzufriedenheit und geringeren Fluktationsraten führt. 

3. Auslöser basierte Benachrichtigungen für wiederholte interne Kommunikation

Ein weiterer Vorteil einer digitalen Kommunikations-Plattform ist die Automatisierung von so genannten situationsbedingt ausgelösten Workflows. Durch die einfache Programmierung von wiederholt stattfindenden Kommunikationsströmen kann Ihr Unternehmen viel Zeit sowie finanzielle Mittel einsparen. Gleichzeitig kann die Automatisierung dazu dienen, konsequent und für alle Mitarbeiter zugänglich zu kommunizieren. Beispiele für solche interne Kommunikation sind: Eine, in unserer modernen Welt, überraschend hohe Anzahl an Unternehmen, verlässt sich nach wie vor auf veraltet erscheinende Kommunikationsweisen wie beispielsweise Telefonketten. Diese sind jedoch eine zunehmend ineffektive Möglichkeit Mitarbeiterkommunikation zu betreiben. Warum? Studien haben gezeigt, dass 82% der Arbeitnehmer Textnachrichten einem Anruf oder einer Nachricht auf der Mobilbox bevorzugen. 32% der Befragten gaben sogar an, Sprachnachrichten, ohne diese zuerst anzuhören, zu löschen. Um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter gleichermaßen informiert werden, eignet sich eine Mitarbeiter-App für die interne Kommunikation. 

Fordern Sie noch heute eine kostenlose Demo an und finden Sie heraus, wie auch Sie die interne Kommunikation in Ihrem Unternehmen mit einer Kommunikationsplattform effizienter gestalten können.