Produkt Branchen Sicherheit Ressourcen Über uns Einloggen

Ihr Leitfaden für interne Kommunikation und Mitarbeiterengagement

Digitalisierung – Software entwickeln oder kaufen?

SaaS Unternehmens-App
Mila Nussbaumer
Mila Nussbaumer, Country Manager Switzerland
6 min read

Die fortschreitende Digitalisierung wirft für viele Unternehmen die Frage auf, wie sie ihre Mitarbeiter bestmöglich mit neuen digitalen Werkzeugen ausstatten können. Die Möglichkeiten und Angebote sind breit gefächert und laufend kommen neue Produkte auf den Markt. So sind zum Beispiel Apps für die interne Kommunikation ein viel diskutierter Trend mit großem Potential.

Was kann eine interne Kommunikations-App?

Während Kommunikationsmittel wie E-mail, Intranet und Newsletter, bei großem zeitlichen und finanziellen Aufwand, nur einen Bruchteil Ihrer Belegschaft erreichen und häufig dazu führen, dass Mitarbeiter ohne Computerarbeitsplatz von der internen Kommunikation ausgeschlossen sind, versprechen direkte mobile Kanäle hohe Reichweite, Akzeptanz und Engagement. Mitarbeiter-Apps erlauben es Unternehmen in Echtzeit mit ihren Mitarbeitern zu kommunizieren. Dies ist vor allem, aber nicht ausschließlich, für Mitarbeiter im Außendienst, Produktionsmitarbeiter und Angestellte im Kundendienst wichtig.

Push-Nachrichten können via Unternehmens-App direkt auf die Mobiltelefone aller Mitarbeiter gesendet werden und sorgen für zeitgemäße, inklusive Informationsverteilung. Die Möglichkeit der Interaktion und Mitgestaltung durch Mitarbeiter führt zu hoher Akzeptanz sowie gesteigertem Engagement. Zusätzlich erlauben Mitarbeiter-Apps, Angestellten ohne Computer Arbeitsplatz den Zugang zum digitalen Arbeitsplatz. Via App können Non-Desk Mitarbeiter auf Dokumente zugreifen, Gehaltsabrechnungen einsehen sowie über Unternehmensrichtlinien und andere operative Abläufe informiert werden. Die Anwendungsmöglichkeiten für Mitarbeiter-Apps sind nahezu unbegrenzt und werden laufend weiterentwickelt.

Lohnt es sich Zeit und Geld in die Entwicklung einer Mitarbeiter-App investieren?

Nun kommt die Frage auf, ob es Sinn macht Zeit und Geld in die Entwicklung einer hauseigenen Unternehmens-App zu investieren um am Puls der Zeit zu sein und gegenüber Mitbewerbern als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben. Während eine Mitarbeiter-App in jeder Hinsicht eine gute Investition darstellt, heißt das nicht zwingend dass Sie eine solche App in der hauseigenen IT Abteilung entwickeln müssen.

Eine Do-It-Yourself (DIY) Unternehmens-App ist ein langwieriges und kapitalintensives IT Projekt mit riskantem ROI. Ein IT-Projekt dieser Größe kann Jahre für Konzeption, Design, Umsetzung, Testen und Einführung in Anspruch nehmen. Damit einher geht auch das Risiko dass die On-Premise App bereits bei ihrer Implementierung überholt und veraltet ist.

Vorteile einer SaaS Lösung

Folglich bietet es sich an, die Entwicklung einer Mitarbeiter-App in Form von Software-as-a-Service (SaaS) auszulagern.

1. Profitieren Sie von dem Knowhow des Anbieters

Beekeeper fokussiert sich seit sieben Jahren auf die Konzeption von Mitarbeiter-Apps für die operative Kommunikation und das Mitarbeiterengagement. Im Zentrum der Bemühungen stehen vor allem Non-Desk Mitarbeiter, welchen in der Vergangenheit die Teilhabe an der Unternehmenskommunikation häufig unmöglich war. Beekeeper ist bis dato bereits bei über 500 Unternehmen in über 130 Ländern im Einsatz. Folglich ist Beekeeper eine bewährte Alternative zur DIY Unternehmens-App, verfügt über umfassende Erfahrung, wertvolle Einsichten und kann auf ein erprobtes Erfolgskonzept zurückgreifen.

Zusätzlich verfügt Beekeeper über ein geschultes Customer Success Team welches bei der Implementierung und dem Rollout der Mitarbeiter-App tatkräftig unterstützt. Dank jahrelanger Erfahrung wissen wir bei Beekeeper, was zu berücksichtigen ist und welche Aspekte, Strategien und Vorgehensweisen zentral sind, um den Erfolg und die Akzeptanz einer Mitarbeiter-App zu gewährleisten.

2. Rasche Umsetzung und unverzügliches Roll-Out

Im Gegensatz zu aufwendigen On-Premise IT-Infrastrukturen, die neben einem Rechenzentrum auch Personal und Zeit benötigen, bietet SaaS-Anbieter Software mehr oder weniger auf Abruf. SaaS Produkte können schnell und einfach implementiert werden. Beekeeper beispielsweise kann in nur zwei Monaten eingeführt werden.

3. Keine Wartungs- und Updatekosten

Nachdem die Digitalisierung weiterhin im Gange ist, und immer mehr organisatorische und operative Abläufe digitalisiert und mitunter automatisiert werden, macht es Sinn, sich nicht auf eine statische Mitarbeiter-App zu stützen. Wenn Sie sich für die SaaS Variante entscheiden, lagern Sie die Verantwortung für Wartung und Updates zum Anbieter aus und erhalten stets die neuesten technologischen Errungenschaften ohne dass Ihre IT-Abteilung Ressourcen in die Entwicklung und das Testen neuer Funktionalitäten investieren muss.

Beekeeper veröffentlicht mehrmals im Jahr neue Produkt Features, welche in enger Abstimmungen mit unseren Kunden entwickelt werden. Beekeeper Kunden können Vorschläge und Wünsche für Features einbringen welche dann von Beekeepers Produkt Team evaluiert werden.

4. Integrationen

Ein weiterer Vorteil einer Cloud Lösung ist die Option Integrationen hinzuzufügen. Über den Beekeeper Marketplace können Sie die Mitarbeiter-App mit weiteren Integrationen optimal auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens ausrichten.

Ihr Unternehmen verwendet bereits HR Software wie Workday, Microsoft Azure AD oder SAP SuccessFactors? Mit Beekeeper können Sie diese Applikationen nahtlos in Ihre neue Mitarbeiter-App integrieren. So können Mitarbeiter mit nur einem Klick - direkt aus der Mitarbeiter-App - auf Gehaltsabrechnungen zugreifen, Urlaubsansprüche einsehen und vieles mehr.

Beekeepers Marketplace ist am expandieren und laufend werden neue Integrationen bereitgestellt. Dies erlaubt es unseren Kunden ihre Unternehmens-Apps stets auf dem neuesten Stand der Technik zu haben und ganz gezielt auf die Bedürfnisse aller Mitarbeiter auszurichten.

5. Kompatibilität mit diversen Betriebssystemen

Bei der Erstellung einer Mitarbeiter-App muss die Komponente der unterschiedlichen Betriebssysteme und Gerätspezifikationen bedacht werden. Vor allem wenn die Mitarbeiter-App auf den Mobiltelefonen der Angestellten ein Zuhause finden soll, muss sichergestellt werden, dass die Software auf allen Geräten reibungslos läuft. Apps müssen für das jeweilige Betriebssystem geschrieben und getestet werden. Das kann mitunter sehr aufwendig und teuer sein.

Beekeeper ist auf allen Geräten verfügbar. Ob via Desktop-PC, Smartphone oder über Digital Signage, Beekeeper ist für alle Geräte konzipiert und optimiert. Für Apple Nutzer kann die App im Apple App Store heruntergeladen werden, für Android User steht sie im Google Play Store zum Download zur Verfügung.

6. Hosting, Sicherheit und DSGVO Konformität

Hackerangriffe und Datensicherheit sind in den letzten Jahren ein viel diskutiertes Thema. Vor allem Unternehmenskommunikation beinhaltet häufig sensible Daten und Informationen, welche nicht in die Hände von Cyberkriminellen gelangen sollten. Je mehr einst analoge Operationen ein Unternehmen digitalisiert desto größer wird die mögliche Angriffsfläche für eben diese Internetkriminellen. Daher sind Datensicherheit und -verschlüsselung sowie up-to-date Firewalls und regelmäßige Sicherheitsaudits für Mitarbeiter-Apps unbedingt notwendig.

Beekeeper hat sich von Anfang an der Sicherheit verschrieben. Der Schutz sensibler Daten und die damit einhergehende Wahrung der Privatsphäre der Kunden ist für Beekeeper von höchster Wichtigkeit. Für den Datenschutz benutzt Beekeeper deshalb ausschließlich bewährte Sicherheitstechnologien und -praktiken. Zusätzlich unterziehen sich Beekeeper Produkte kontinuierlich internen Tests. Darüberhinaus prüfen externe Sicherheitsunternehmen Beekeepers Produkte regelmäßig mittels Penetrationstests.

Auch ist Beekeeper DSGVO konform und HIPAA zertifiziert. Um Datensicherheit zu gewährleisten wird Beekeepers Software über ISO 27001 zertifizierte Rechenzentren in Irland, Deutschland, der Schweiz und den USA gehostet.

Um herauszufinden, wie viele Kosten Sie mit einer SaaS Lösung sparen können, berechnen Sie jetzt den ROI (eng.: Return on investment) von Beekeeper: