Product Solutions Security Resources About Login
Ihr Leitfaden für interne Kommunikation und Mitarbeiterengagement
Wie Beekeeper noch smarter mit den Kunden zusammenarbeitet
Wie Beekeeper noch smarter mit den Kunden zusammenarbeitet
Lisa Starita
Lisa Starita, Head of Product Marketing
3 min read
Nachdem wir auf das Feedback unserer Kunden gehört haben, haben wir uns entschieden, zu einem neuen Produktmanagement-Tool namens productboard zu wechseln.

Das product excellence system wird uns dabei helfen, die Erkenntnisse unserer Kunden zu nutzen und zu priorisieren, was wir optimieren können. Außerdem werden wir auf diese Weise unsere Fortschritte und Zukunftspläne mit unseren Kunden teilen.

Die Idee ist, den Kunden die Möglichkeit zu geben, uns ihre Ideen und Erkenntnisse mitzuteilen und uns die Möglichkeit zu geben, unser zukunftsweisendes Produktportal mit ihnen zu teilen. Das Produktportal zeigt die Highlights unserer Roadmap und gibt weitere Informationen über den Umfang der einzelnen kommenden Features. productboard verstärkt auch die Verantwortlichkeiten unseres Produktmanagements, sodass wir die Bedürfnisse unserer Kunden besser verstehen und letztlich schneller umsetzen können. Da dieses Portal über ein externes System läuft, sind die Funktionen bisher nur auf Englisch verfügbar.

Was unterscheidet productboard vom vorherigen Tool?

Im productboard können Kunden ihre Erkenntnisse schildern. Diese Einblicke unterscheiden sich von den bisherigen Feature-Vorschlägen in einem wesentlichen Aspekt: Sie kommunizieren nicht nur das „Was“, sondern auch das „Warum“. Ein Beispiel für so eine Erkenntnis könnte sein: „Wir stellen fest, dass alte Beiträge in stark frequentierten Streams leicht verloren gehen und für unsere Mitarbeiter schwer wiederzufinden sind, weil sie erst durch alle Beiträge im Stream scrollen müssen, um sie zu finden.“ statt „Wir möchten die Möglichkeit, in der mobilen App suchen zu können.“ Das mag nur wie eine sehr kleine Änderung erscheinen, aber es macht einen großen Unterschied.

Wenn Erkenntnisse über den Button „Idee einreichen“ im Portal oder über einen Kommentar zu einem beliebigen Portalartikel eingereicht werden, werden unsere Produktmanager (die Personen, die über das, was und wann umgesetzt wird, entscheiden) sie mit ähnlichen Erkenntnissen von anderen Kunden sammeln.

Das bedeutet, dass wir wertvolle Features entwickeln werden, die für alle funktionieren. Es macht Beekeeper zu einem intelligenteren Produkt und ermöglicht es uns, jedem einzelnen Kunden einen echten Mehrwert zu bieten.

Was passiert mit den Feature-Vorschlägen, die vor dem Wechsel zum productboard eingestellt wurden?

Jeder Feature-Vorschlag in unserem alten Tool wurde bereits sicher auf das productboard übertragen und mit anderen Erkenntnissen von Kunden mit ähnlichen Ideen gruppiert. Dies gibt einer Stimme mehr Gewicht und ermöglicht es uns, effektiver zu priorisieren.

Bis heute haben wir bereits über 500 Erkenntnisse im productboard verarbeitet, von denen einige ursprünglich als Feature-Vorschlag in unserem alten Tool eingereicht wurden! Weitere Erkenntnisse haben Beekeeper-Mitarbeiter bereits aus Gesprächen mit Kunden, Interessenten und Fachleuten gewonnen.

Wie werden die Kunden die Entwicklungen verfolgen?

Kunden können über das Portal verfolgen, was Beekeeper in den kommenden Monaten veröffentlichen möchte. Außerdem können sie über den Button „Submit Idea“ im Portal ihre Einblicke zu den Projekten hinzufügen, an denen wir bereits arbeiten. Das Portal ist über den neuen “Submit Feedback” Link im Beekeeper Dashboard zugreifbar.

Wir freuen uns darauf, smarter denn je mit unseren Kunden zusammen zu arbeiten!